aktuelles

 Liebe Poller Mitbürger*innen
In der kommenden Wahlperiode haben wir uns folgende Schwerpunkte gesetzt.
Wir möchten ein schlüssiges Verkehrskonzept, es kann nicht sein das immer mehr Neubaugebiete erschlossen werden, die wichtig sind um für die wachsende Bevölkerung Wohnraum zu schaffen, ohne jedoch zu bedenken, wie die Menschen zur Arbeitsstelle, zum Einkauf etc kommen.
Jetzt schon ist die Siegburger-Str., sowie die Linie 7 völlig überlastet.
Wir glauben viele staugeplagte Autofahrer bzw. die, die in überfüllten Straßenbahnen sitzen/stehen, können ein Lied davon singen.
Wir möchten die Kapazitäten durch eine Taktverdichtung erreichen z.B. in den Hauptverkehrszeiten zusätzliche Bahnen zwischen Zündorf und Deutz einsetzen, Dies ist möglich und wird z.B. an Karneval auch so gehandhabt. Der Vorteil dieser Möglichkeit ist, der kostet kein Geld. 
Es können vorhandene Bahnen eingesetzt werden d.h. bei Neubeschaffung die "alten" nicht verkaufen, sondern auf dieser Strecke fahren lassen.
Ein weiterer Punkt der damit einhergeht ist, wir möchten einen P+R Platz entweder in Poll oder in Ensen-Westhoven. Dieser in Verbindung mit der Taktverdichtung der Linie 7 bewegt ,ehr Meschen mit den Bahnen in die Stadt zu fahren, zumal man davon ausgehen muss, dass immer mehr die PKW´s aus der Stadt verdrängt werden wird. Parken wird zur Glücksache und wird ein teuerer Spass.
Die allgemeine Sauberkeit lässt, um es einmal vorsichtig auszudrücken, zu wünschen übrig. Wir möchten daher an den Poller Wiesen größere Abfallbehälter. Das Ordnungsamt sollte entsprechend kontrollieren um die Müllsünder zu idendifizieren damit diese an den Kosten beteiligt werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben